löl
  Meine Gedichte
 


ein Bild

War

 
Der Krieg macht die Menschen dumm viele fragen warum, andere fragen wieso keine Ahnung is euer niveau, sobald die erste bombe fällt bleib nix übrig von der Welt, also wohin mit dem ganzen Geld, wenn nicht für die Welt, dann eben für viel macht und türranei und wozu das alles, dann sind wir frei, diese Freiheit hält eh nicht lang dann kommt der nächste Satan an.
by †Gothic†General

Dead or Alive

 
Der tot ist nicht die Not, um die Welt zum beben zu bringen weiter zu leben, niemals auf zugeben stehts weiter zu gehen niemals Nieder zugehn immer weiter zu leben über stock und Stein egal wie klein, die Welt ist mein, und ich bin dein, leg dich hin ich glaub ich spinn du bist tot ich liebe die Not das leben zu leben so wie ich es will, nicht wie jeder es mag ich liebe the dark, die Welt wird beben den wir werden leben den kreis zu schließen und das leben zu genießen.
by †Gothic†General

Life sweet life

 
Genisse dein Leben werf es nicht weg wie dreck, mach dich nicht nieder lebe lieber, egal was passiert, mach dich berreit für eine bessere zeit, lass dich nicht gehen bleib lieber stehn schau nach vorn, schau nicht weg behandle andere Menschen nett dann wirst du sehn es wird dir besser ergehn, als wenn du zu boden schaut und dein leben versaust.
by †Gothic†General

Versager

 
Die Trauer und das leid, es tut mir alles so leid, ich habe versagt und keiner hat gefragt, die quall die ich trage ist in Ordnung keine frage, alles ist vergeben und das beben ist erlöschen ich hät mich sonst erschossen, hät zuvor die tür geschlossen das keiner hät gehört den schuss, ich sende dir nen abschiedskuss, mit blut geschrieben, bevor ich stand ging ich zur wand, auf allen vieren gekrochen, mein bein war gebrochen, vom dach gesprungen ohne grund lag ich flach am sandes grund, ich regte mich und legte mich flach hin mein kien auf den boden zitternt, lag ich da und wollte stehen doch da war es schon geschehen, der frust ist ein verlust der seele wenn sie rein sein will, das ist kein grosser verlust und kein kleiner verdruss. Meine Seele ist nun halbwegs rein auch ohne ein gebrochenes Bein.
by †Gothic†General

Mensch

 
Menschen werden gelobt finden den tot, in einer Welt die schon beinahe in Trauer und schmerzen zerfällt, sie kämpfen für eine angeblich heile Welt, für viel Geld, werden waffen gebaut, alles zerschlagen wir müssn es ertragen, und Menschen getötet mit großem lob viele finden dabei den tot wir leben in not, lasse es sein lasst mich rein in euere schöne Welt, bevor sie auch zerfällt euere so heile Welt.
by †Gothic†General

Lovely

 
Wie weit geht die liebe wenn sie erst mal steht, wie weit geht die liebe wenn sie in uns weiterlebt, sie geht soweit das sie den Kummer und den Schmerz vertreibt und das leid entzündet das sich in uns windet, uns wird’s nie besser ergehn, die liebe wird’s stehts weiter bestehn , es wir ewig so weiter gehen. Sollen wir ihm wiederstehn oder Gemeinsam zu grunde gehen? Wir werden sehn...
by †Gothic†General

Lebe

 
Alles wir gut und vieles besser also raus aus dem haus und rein ins leben, es gibt so vieles zu erleben, wofür es sich lohnt die Trauer abzulegen, und das leben zu Genissen sollte es auch mal in strömen Giessen, du wirst es finden dich nicht ewig an die Trauer deiner selbst zu binden den inneren Frieden finden, lass alles stehn und liegen fang an wie ein Vogel frei zu fliegen, in der warmen sonne dich zu legen, ab da beginnt dein leben.
by †Gothic†General

Schmerz der Seele

 
Es tut mir so leid, das du wegen mir hast leid, ich wollte es nicht es war doch nur Wut die mich dazu trug, ich werds mir nie verzeihn die Pein die ich dir angetan, und den hass den du auf mich hast wird sich in mir nieder lassen, und ich wird den schmerz in meine Seele tragen bis du mir verzeihst was ich getan, verlass mich nicht ich brauche dich, ich hab dich doch so lieb... lass mich nicht allein, mein leben wird ganz klein im Wunsch wieder dein zu sein.
by †Gothic†General

Streben nach Leben

 
Wir streben nach dem leben, alles was uns bleibt ist das leid, das wird jeden tag erleben, alles begingt von vorn the live will be born, die Welt dreht sich aber es geht nicht voran, ay ay Steuermann, alles ist klar und doch unsichtbar, vor der Wahrheit bleibt niemand ungesünd, und sollte er sterben werden seine Nachkommen sein Leid erben. Die Erde wird nicht ewig leben,wir alle sterben hier auf der Welt, manche wegen Geld, andere für ne heile Welt, ne heile Welt wird’s nie geben, wir werden ewig im Untergang leben. Der glaube an das leben ist das glaube an sich selbst, also lebe und gehe niemals auf geh den Berg hinauf, lauf und lasse den leben nicht selbst den lauf, gehe weiter Hinauf, dann bist du da, alles erscheint dir wunderbar, doch das wunder fällt dann runter in den tot wir leben und sterben in ewiger not. Darum liebe dein leben so wie es ist bevor du im ewigen tote bist. Eines wirst du sehn dein leben kann nicht immer so weiter gehen.
by †Gothic†General

Beautiful World

 
Es tut mir leid der ganze schmerz die quall und ham keine andere Wahl, alles ist mist doch wir werden nicht gehn ohne wieder aufzustehn, nach vorne zu sehn nie unter zu gehn den stress und den Drogen zu wieder stehn, alles wird gut und vieles wird besser also kein stress es braucht zeit viele Menschen haben leid, das man kaum versteht weil es in der Welt unter geht, alles verschmäht dann ist es leider zu spät, denn die ganze Welt bebt, weil man viel zu schnell lebt sein leben verliert weil man nicht kapiert das man existiert, um das leben zu leben das man führt, wird ham experimentiert, sind explodiert, ham chemiewaffen und bomben gebaut die Welt zerhaut alles leben zu vernichten geglaubt, und danach alles neu aufgebaut.
by †Gothic†General

Menschheit

 
Wenn die Menschheit nicht bereit ist aufzuhören, wen wird es in hundert Jahren dann noch stören? Den die Menschen wird es dann nicht mehr geben, die Welt wird zu Grunde  gehen. Sie werden sich an sie erinnern, auch wenn sie nicht mehr Existiert. Die Menschheit hasst und stresst sich an, wer hat den da noch spaß daran? Würde die Menschheit nur mal denken, würde sie merken dass sie Ihre Zukunft verschenken. Ihr glauben liegt bei einer heilen Welt, aber ihre gier liegt einfach bei dem Geld. Die Gier der Menschen wird ihr urteil sein, betrinken wir das bei einer Flasche wein? Oder lassen wir uns nicht weiter auf unser Schicksal ein? Dann sollten die Menschen ihr Hirn benutzen und nicht weiter den Erdball beschmutzen. Ihren Frust und die Trauer beiseite räumen und nicht weiter zu Träumen. Vielleicht wird’s die Menschheit noch erkennen, ansonsten werden wir nur weiter rennen. Vorbei an Hass und Gewalt, ihr wisst schon wen das galt. Viel Spaß ihr Menschen auf euerer Welt, mal schauen wie lang sie wohl noch hält.
by †Gothic†General

 

Angst

 
Eine Welt ohne Angst würde nie existieren, ihr könnt es gern ja ausprobieren. Die Angst ist das was uns am Leben hält, ohne sie ist nichts los auf dieser Welt. Wer die Grenze der Angst überwindet ist schon halb tot oder hat eine sehr große not. Die Angst sollte man nicht unterschätzen, sonst würde man nur noch durchs Leben hetzen. Die Angst macht das leben zu dem was es ist, ein ständiger Begleiter der steht’s bei uns ist. Wer meint er habe keine angst vor nichts, der lügt sich selber ins Gesicht. Die Angst ist die Grenze zum Wahnsinn, überschreite sie und es ist mit dir dahin. Es ist normal Angst zu haben, da stellt auch niemand große fragen. Die Menschheit wird es schon richten, sie macht sich angst und es wird berichtet. In den Nachrichten ganz ohne zwang, da wird einen schon immer Angst und bang. Die Angst wird kommen von ganz allein, also hab ruhig angst bist du auch noch so klein. Wein ruhig wenn’s dir Trauer nimmt, Schließlich bist du ja noch ein Kind. Aber auch die andern ihr werdet sehn, mit ein bisschen Angst im leben muss jeder für sich selber leben. Das ist ein Schicksal, akzeptiert es so denn sonst werdet ihr wohl nie mehr froh.
by †Gothic†General

Kommerz

 
 
Langeweile, ein stilles Wort ist an diesem und jenen ort, die menschelt ist zwar hektisch und dennoch auch sehr skeptisch, hat der Mensch mal nichts zu tun?! Was soll er da schon machen außer ruhn, die Menschheit ist ein arbeitstier, den das Geld treibt ihre gier. Trotz alledem die Langeweile wird uns Menschen nicht vergehen, unser monotones leben erinnert uns stehst aufzugehn, mal wieder bisschen rum zu stehn und mal die arbeit ruhn zu lassen, aber können wir das auch schaffen? Keine angst der Kommerz wird’s schon richtigen, den er vergisst nie unsere pflichten. Keine zeit für die Kinder, woher auch wir sind ja alles Rinder, der Kommerz ist die Schlachterbank und wir stehen alle mit dem rücken zur wand, wer nicht mitzieht in dieser Welt, steht bald unter der Brücke mit sehr wenig Geld. Die Menschheit scheißt auf solche Gesichter und spielt gerne da selbst den Richter. Die Gesellschaft ist geteilt und zerstritten, da hilft auch kein noch so großes bitten, die kleinen bleiben immer klein, und wer nicht hört dem bricht ein Bein, so das er nicht mehr stehen kann und ewig bleibt der kleine Mann. Die großen wissen sich zu helfen, fliegen herum wie kleine elfen nur mit was bösem im Gesicht, das nett man dann die Böseschicht. Soll heißen die Menschheit verstehts halt nicht, sie ist und bleibt ein Arschgesicht, ach Menschheit lass mich doch in ruh ich bin nicht euere blöde Kuh, die glaubt ihr seit so stark und kühn, da hilft auch nicht das viele mühn, ist seit und bleibt die Idioten dieser zeit, aber ihr habt schon recht was soll der ganze stress, ein kleiner wurm wie ich es bin, der kann euch nichts ich glaub ich spinn, ihr werdet bald schon sehen die Welt kann so nicht weiter gehen, die Zukunft wird dennoch anders aussehen.
by †Gothic†General

Umwelt

Wie fing alles an? Mit einen Knall? Sicher? Vielleicht auch nicht, wer weiß das schon. Schliesslich leben wir noch nicht so lang. Und werden es vielleicht auch nicht mehr, wenn wir so leben wie bisher. In der Renaissance fing alles an, die Entwicklung und Industrie, zwang die Umwelt auf ihre Knie. Seit dem leben wir ewiglich, doch die Erde hat nur eine Ozonschicht. Sollte diese verloren gehen, wer braucht dann noch ins Solarium gehen? Wir werden verstrahlt und verbrannt, auch mit einen Eis in der Hand. Drum lasst euch sagen ihr Menschen, lernt denken und lasst die Technik in andere bahnen lenken. Sonst habt ihr bald nichts mehr von dieser Welt, und dann braucht ihr sowieso nicht mehr das ganze geld.
by †Gothic†General
 
  Es besuchte/n 10913 Besucher (28343 Hits) diese Seite.  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=